Rufen Sie uns an!

Mittelland     
Simon Lepori     
079 300 78 72

Zentralschweiz     
Laura Püntener    
079 729 10 64

Janine Schlatter    
078 742 29 19

Ostschweiz     
Markus Boll     
079 440 07 70

Westschweiz     
Jean-Sébastien Aeberhard     
079 412 81 88

Mehr über unser Beratungsteam

Zentrale:    
+41 58 434 11 00    
info@hypona.ch

Kontakt

Online-Shop für Kleinmengen

Im Online-Shop bestellen

Ausgewählte HYPONA-Produkte sind im Ladensortiment der LANDI erhältlich.

LANDI-Ladensortiment

Finden Sie Ihre Pferdekompetenz-LANDI.

Grossmengen ab 2 Paletten oder 2t lose werden über den Shop oder über das Bestellbüro bestellt.

Image
Pferde fressen Heu

Die Kunst der Pferdefütterung: Gesundheit und Leistung im Einklang

Pferde sind majestätische Tiere, die Aufmerksamkeit und Sorgfalt verdienen, insbesondere wenn es um die Fütterung geht.

Pferde sind majestätische Tiere, die Aufmerksamkeit und Sorgfalt verdienen, insbesondere wenn es um die Fütterung geht. Ob als Freizeitgefährten oder als Athleten im Sport, die richtige Fütterung ist von entscheidender Bedeutung für ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit. In diesem Artikel werden die Grundlagen der Pferdefütterung, der Bedarf an Raufutter und Qualitätsaspekte sowie die spezifischen Anforderungen von Sport- und Freizeitpferden beleuchtet.

Grundbedarf an Futter und Raufutter

Unabhängig von ihrer Aktivität benötigen alle Pferde eine ausreichende Menge an qualitativ hochwertigem Raufutter wie Heu oder Weidegras. Dieses Raufutter liefert Ballaststoffe und fördert eine gesunde Verdauung. Pferde sind von Natur aus auf das Kauen von Fasern angewiesen, um ihren Verdauungstrakt optimal zu nutzen.

 

Energiespender

Sportpferde, die aufgrund ihrer erhöhten Aktivität einen höheren Energiebedarf haben, können von Getreide wie Hafer, Gerste oder Mais profitieren. Spezialisierte Futterzusätze können ebenfalls eingesetzt werden, um den Energiebedarf zu decken. Bei Freizeitpferden sollte der Energiegehalt des Futters dem Aktivitätsniveau angemessen sein, um Übergewicht zu vermeiden.

 

Proteine

Proteine sind entscheidend für die Muskelerhaltung und -regeneration. Sportpferde, die intensives Training absolvieren, benötigen möglicherweise eine erhöhte Proteinzufuhr. Bei Freizeitpferden ist es wichtig, die Proteinzufuhr auf einem moderaten Niveau zu halten, um übermäßiges Muskelwachstum zu verhindern.

 

Vitamine und Mineralstoffe

Eine ausgewogene Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen ist für die allgemeine Gesundheit und Leistungsfähigkeit unerlässlich. Futtermittelzusätze oder spezialisierte Fertigfuttermittel können dabei helfen, eventuelle Defizite auszugleichen.

 

Wasser

Der Zugang zu frischem, sauberem Wasser ist für Pferde unerlässlich. Sowohl Freizeit- als auch Sportpferde müssen ausreichend trinken, um ihren Flüssigkeitsbedarf zu decken.

 

Futtermenge und -häufigkeit

Die Futtermenge sollte an das Gewicht, den Aktivitätslevel und den individuellen Stoffwechsel des Pferdes angepasst werden. Es ist oft ratsam, das Futter in mehreren kleinen Portionen über den Tag zu verteilen, um eine Überlastung des Verdauungssystems zu vermeiden.

 

Futterqualität

Die Qualität des Futters ist von entscheidender Bedeutung. Es ist unerlässlich sicherzustellen, dass das Futter frei von Schimmel oder Verunreinigungen ist, um die Gesundheit des Pferdes nicht zu gefährden.

 

Gewichtsmanagement

Ein gesundes Gewicht ist für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von entscheidender Bedeutung. Übergewicht kann zu Gelenkproblemen und anderen gesundheitlichen Komplikationen führen, während Untergewicht die Energie und Muskulatur beeinträchtigen kann.

 

Anpassung an den Trainingsgrad

Die Fütterung sollte je nach Intensität und Dauer des Trainings angepasst werden. Sportpferde benötigen möglicherweise zusätzliche Energie und Nährstoffe während intensiver Trainingsphasen.

Image
Sport CC

Die spezielle Fütterung von Freizeit- und Sportpferden

Freizeitpferde

Freizeitpferde haben oft einen niedrigeren Energiebedarf als Sportpferde. Die Fütterung sollte auf die individuellen Bedürfnisse und den Aktivitätsgrad des Pferdes abgestimmt sein. Eine ausgewogene Ration aus Heu oder Weidegras, ergänzt durch geeignetes Kraftfutter, ist wichtig, um die Ernährungsbedürfnisse zu decken. Vitamin- und Mineralstoffergänzungen können sinnvoll sein, um sicherzustellen, dass das Pferd alle notwendigen Nährstoffe erhält. Die Fütterung sollte regelmässig überwacht und bei Bedarf angepasst werden, um eine gesunde Körperkondition und optimale Gesundheit zu gewährleisten.

 

Sportpferde

Sportpferde haben in der Regel einen höheren Energiebedarf aufgrund ihrer erhöhten körperlichen Aktivität. Die Fütterung sollte auf die Art der Sportdisziplin, das Trainingsniveau und die individuellen Bedürfnisse des Pferdes abgestimmt sein. Hochwertiges Raufutter (Heu oder Weidegras) bildet die Grundlage der Fütterung. Zusätzliches Kraftfutter kann notwendig sein, um den gesteigerten Energiebedarf zu decken. Protein ist für den Muskelaufbau und die Reparatur wichtig, daher sollte die Ration ausreichend hochwertiges Protein enthalten. Elektrolyte und Flüssigkeitszufuhr sind entscheidend, um den Wasser- und Elektrolythaushalt während intensiver Trainingseinheiten oder Wettkämpfen aufrechtzuerhalten. Die Fütterung sollte eng mit dem Trainingsplan abgestimmt werden, um sicherzustellen, dass das Pferd ausreichend Energie für die Leistung hat, aber auch genügend Zeit für Erholung und Regeneration.

Autoren

Das könnte Sie auch interessieren

Freizeitpferd

Eine bedarfsgerechte Fütterung von Freizeitpferden basiert auf einer ausreichenden Versorgung mit gutem Raufutter sowie einer optimalen Mineralstoff- und Vitaminversorgung.

Jungpferd

Durch eine optimale Fütterung kann der Start in eine erfolgreiche Arbeit mit dem jungen Pferd erleichtert werden.

Senioren

Mit zunehmendem Alter des Pferdes treten erste Abnutzungserscheinungen am Gebiss sowie reduzierte Stoffwechselleistungen auf. Dem muss bei der Fütterung Rechnung getragen werden.